Charlie ..

 

Nichts darf die Freiheit einschränken Missstände und Unverstand aufzudecken,

zu visualisieren oder hörbar zu machen!

Ich bin Charlie

Mein tiefes Mitgefühl allen Angehörigen der Opfer!

 

Charlie Hebdo

 

Dieses Magazin war mir, als deutsch, also in Deutschland aufgewachsen und bedingt frankophil erzogene, nur unter „ferner liefen“ bekannt.. immer wieder provokant aber wenig womit wir hier in Deutschland Publikum interessieren würden..

Wie falsch das war, diese falsch verstandene Pietät, Angst anzuecken, Dinge direkt anzusprechen.. oder „einfach auf den Arm zu nehmen“..

Diese Erkenntnis kommt oft leider zu spät!

„Charlie Hebdo“ steht für Satire in einer Form, die in Frankreich in besonderer Form Anklang gefunden hat. Ein gewachsenes Medium welches hoffentlich weiterhin Bestand hat!

Die Redaktion des Satire-Magazins “Charlie Hebdo” in Paris, wurde am 7. Januar 2015 von Terroristen überfallen, die im Namen ihrer Religion vermeintlich Rache ausüben wollten aufgrund der veröffentlichten Karikaturen, und es starben 12 Menschen in ihrem Kugelhagel. Beim Versuch der Ergreifung der Täter starben sowohl die Täter als auch weitere Menschen die zuvor von den Tätern als Geiseln genommen wurden und in keinerlei Verbindung zu dem Magazin standen.

Mein Mitgefühl gilt auch ihren Angehörigen!

 

Lassen wir Beurteilungen der Form und Pietät der Satire beiseite, bleibt die Forderung nach uneingeschränkter Meinungsfreiheit! Sie möge leben! Trotz allem und gerade deswegen!

Liberté, Égalité, Fraternité

 

JE SUIS CHARLIE!